Hintergründe weiterhin unklar

Geiselnahme in Hofheim unblutig beendet

+
Die Geiselnahme im Taunus ging glimpflich aus.

Hofheim am Taunus - Ein Spezialkommando der Polizei hat am Dienstag eine Geiselnahme in Hofheim am Taunus nach mehreren Stunden ohne Blutvergießen beendet.

Ein Betreuer, der von einem 62 Jahre alten Mann vermutlich mit einem Messer bedroht und in dessen Wohnung festgehalten wurde, konnte befreit werden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Zuvor war das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei in die Mietwohnung eingedrungen. Vermutlich warfen die Polizisten eine Blendgranate, Zeugen berichteten von einem Knall und Rauch aus einem der Fenster.

Der gerichtlich bestellte Betreuer hatte in der Wohnung des Mannes in ein Zimmer flüchten können. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen

Kommentare