Polizei muss ausrücken

Nach dem Anlegen fliegen Fäuste: Partyboot-Fahrt läuft total aus dem Ruder

In Gelsenkirchen sind in der Nacht auf Sonntag viele Fäuste geflogen.
+
In Gelsenkirchen sind in der Nacht auf Sonntag viele Fäuste geflogen.

In Gelsenkirchen musste die Polizei in der Nacht auf Sonntag zu einer Schlägerei ausrücken. Zuvor waren die Beteiligten mit einem Partyboot unterwegs gewesen.

Gelsenkirchen - Nach einem Bootsausflug auf dem Rhein-Herne-Kanal gerieten in Gelsenkirchen mehrere Passagiere in einen heftigen Streit. Das Schiff hatte gerade festgemacht, als die Situation eskalierte, wie 24VEST.de* berichtet. Die Polizei musste gegen Mitternacht ausrücken.

Nach Schlägerei in Gelsenkirchen: Jugendliche unter Alkoholeinfluss

Mehrere Gelsenkirchener, die nach dem Bootsausflug offensichtlich unter Alkoholeinfluss standen, stritten sich lautstark. Einige von ihnen waren so aggressiv, dass die Beamten einem 40-Jährigen Mann und drei Jugendlichen Handschellen anlegen mussten. Sie wurden zur Ausnüchterung ins Gewahrsam gebracht. Ein Arzt entnahm Blutproben.

Die Ermittlungen dauern weiter an.

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

rath

Meistgelesene Artikel

20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
WELT
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
Stiko-Chef Mertens: Schutzimpfungen gegen Affenpocken vor allem für Risikogruppe sinnvoll
WELT
Stiko-Chef Mertens: Schutzimpfungen gegen Affenpocken vor allem für Risikogruppe sinnvoll
Stiko-Chef Mertens: Schutzimpfungen gegen Affenpocken vor allem für Risikogruppe sinnvoll
15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot
WELT
15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot
15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot
Autofahrer randaliert auf A43 – Polizei muss Verstärkung anfordern
WELT
Autofahrer randaliert auf A43 – Polizei muss Verstärkung anfordern
Autofahrer randaliert auf A43 – Polizei muss Verstärkung anfordern

Kommentare