Leiche lag in Scheune

Getöteter 30-Jähriger in Ostwestfalen: Tatverdächtiger gefasst

+
Das der Polizei Bielefeld herausgegebene Fahndungsfoto zeigt den 51-jährigen.

Ein 51-Jähriger, der einen 30-Jährigen aus Stadthagen bei Hannover getötet haben soll, ist gefasst. Ein Zeugenhinweis brachte den Durchbruch.

Ein 51-Jähriger, der einen 30-Jährigen aus Stadthagen bei Hannover getötet haben soll, ist gefasst. Am Sonntagvormittag erließ der zuständige Richter Haftbefehl wegen Mordes, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Der Mann sei dank eines Zeugenhinweises festgenommen worden.

Die Polizei in Bayern hatte von einem Zeugen den Standort des gesuchten Autos erhalten. Der verlassene Wagen wurde in der Nähe einer Polizeistation in Reit im Winkl (Oberbayern) entdeckt. Ermittlungen der Beamten führten zu einem nahegelegenen Hotel, in dem sich der 51-Jährige aufhalten sollte. Ein Spezialeinsatzkommando der Bayerischen Polizei nahm den Gesuchten am Samstagabend widerstandslos fest.

Die Polizei hatte seit Samstag mit einem Foto nach dem Verdächtigen gefahndet. Die Leiche des 30-Jährigen war am Freitag in einer Scheune in Hille bei Minden gefunden worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.