Bis zu 20 Grad sind drin

Goldenes Oktoberwetter erwartet - aber nicht für alle

+
Herbstsonne in München: Zum Wochenende hin könnte es einen goldenen Oktober geben. Foto: Peter Kneffel

Offenbach (dpa) - Die kommenden Tage bleiben unbeständig und herbstlich ungemütlich. Doch zum Wochenende kündigten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) goldenes Oktoberwetter an.

Allerdings werden "mal wieder nicht alle in gleichem Maße in den Genuss des sonnigen Herbstwetters kommen", sagte DWD-Meteorologin Sabine Krüger am Dienstag.

Zunächst ist noch eine umfangreiche Tiefdruckzone wetterbestimmend, die sich vom Nordatlantik bis nach Russland erstreckt. Sie bringt wechselhaftes Wetter mit vielen Wolken und Regen - vor allem im Norden frischt der Wind auf. Am Donnerstag wird Tief "Arke" Deutschland dann überqueren. Danach wird der Regen weniger, an der Küste und in den Bergen bleibt es windig.

Nachfolgend etabliert sich ein Hochdruckgebiet über Süd- und Mitteleuropa und damit auch über weiten Teilen Deutschlands. Ab Freitag steigen die Temperaturen - um die 20 Grad sind bei Sonne in den folgenden Tagen drin. Allerdings werde sich langsam auflösender Nebel im Norden und Teilen des Südens den Gesamteindruck eintrüben, sagte Krüger.

Auch interessant

Meistgelesen

Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Mordfall um Hussein K.: Justiz ermittelt gegen Jugendhelfer
Mordfall um Hussein K.: Justiz ermittelt gegen Jugendhelfer
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Kommentare