Unfall in Wildemann bei Goslar

Drama bei Museumsbesuch: Schüler stürzen in Tiefe - schlimme Diagnose für Mädchen

+
In Wildemann bei Goslar stürzten Schüler an einem Museum bei einem Gruppenfoto einen Hang hinunter.

Beim Besuch des Bergwerksmuseums in Wildemann bei Goslar stürzten vier Schüler einen Hang hinunter. Das schwerverletzte Mädchen erhält eine schlimme Diagnose.

  • Schüler wollten auf der Klassenfahrt an einem Museum in Wildemann bei Goslar ein Gruppenfoto machen
  • Dann kam es zum schrecklichen Unglück in Niedersachsen
  • Die Kinder stürzten an einem Hang mehrere Meter in die Tiefe
  • Ein zehnjähriges Mädchen schwebte in Lebensgefahr

Update vom 28. Juni 2019: Nachdem vier Schüler im Alter zwischen zehn und elf Jahren am Bergwerksmuseum in Wildemann bei Goslar einen Hang hinabstürzten, schwebte ein zehnjähriges Mädchen in Lebensgefahr. Nach Angaben der Bild soll das Mädchen bei dem sechs Meter tiefen Sturz auf einer Parkbank aufgeschlagen haben. Nun gibt es neue Details zu ihrem Gesundheitszustand.

Einem Sprecher des Landkreises Goslar nach soll sich der Zustand der zehnjährigen Schülerin stabilisiert haben, wie verschiedene Medien berichten. Jedoch gibt es auch eine traurige Nachricht. Möglicherweise wird das Mädchen nach einer Diagnose durch die schweren Kopfverletzungen Folgeschäden davontragen.

Zwei weitere durch den Unfall schwer verletzte Kinder sollen den Angaben des Sprechers nach ohne Folgeschäden davonkommen. Ein vierter Schüler konnte sogar das Krankenhaus bereits wieder verlassen. In der Innerstetalsperre im Harz kam es zum Drama, als ein Mann den Stausee im Landkreis Goslar durchschwimmen wollte.

Goslar: Kinder stürzen an Bergwerksmuseum in Wildemann in die Tiefe

Meldung vom 26. Juni 2019: Schreckliche Szenen auf dem Gelände des Bergwerksmuseums „19 Lachter Stollen“ in Wildemann bei Goslar: Schüler im Alter von zehn bis elf Jahren aus dem Landkreis Magdeburg wollten am Dienstag (25. Juni) an einem Geländer im Eingangsbereich des Museums ein Gruppenfoto an einem Hang machen. Die Viertklässler ahnten nicht, dass ihnen das Foto zum Verhängnis wird. Über den schrecklichen Vorfall bei der Klassenfahrt im Harz berichtet nordbuzz.de*.

Zu einem tödlichen Unfall-Drama kam es derweil in Goslar, wo ein Luxus-Audi in zwei Teile zerrissen wurde. Unterdessen wurde ein 16-jähriges Mädchen in Bad Harzburg bei Goslar von zwei Männern angesprochen - plötzlich fielen die Unbekannten über sie her.

Goslar: Schüler stürzen bei Klassenfahrt in Niedersachsen Hang hinunter

Wie die Polizei Goslar berichtet, stürzten die Schüler gegen 13 Uhr an dem Hang plötzlich sechs Meter in die Tiefe. Das Holz des Zauns ließ aus bislang unbekannten Gründen nach. Die Kinder hatten keine Chance. Drei Mädchen und ein Junge waren nach Angaben der Polizei Goslar in den schweren Unfall in Niedersachsen verwickelt.

Zu einem weiteren schrecklichen Unfall in Niedersachsen kam es, als ein Vater bei der Suche nach seinem geistig behinderten Sohn in einem Badesee tödlich verunglückte. Das berichtet nordbuzz.de.

Sturz in Wildemann bei Goslar: Zehnjährige schwebt in Lebensgefahr

Dabei erlitt eine zehnjährige Schülerin schwere Kopfverletzungen. Sie wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Göttingen geflogen. Nach Angaben des leitenden Notarztes schwebt das Kind in Lebensgefahr, wie Nonstopnews von vor Ort berichtete. Dagegen sorgte ein Schüler in Bremen für Fassungslosigkeit sowie einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr an einem Gymnasium, berichtet nordbuzz.de*.

Wildemann bei Goslar: Zwei verletzte Kinder nach Sturz an Museum in das Krankenhaus in Hildesheim eingeliefert

Zwei weitere Kinder verletzten sich ebenfalls schwer und befinden sich in der Kinderchirurgie des Krankenhauses in Hildesheim.

Das leichtverletzte Kind wurde ins Krankenhaus in Herzberg transportiert. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich nach dem schweren Unfall um die übrigen Schüler. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des schweren Unglücks in Niedersachsen aufgenommen. Die Sachverhaltsaufnahme dauert nach Angaben der Polizei Goslar jedoch noch eine Weile an.

Zu einem anderen Schock kam es bei einer Fahrkartenkontrolle in einem ICE in Hannover, wie nordbuzz.de berichtet.

Eine weitere Tragödie gab es bei einem Unfall mit einem DHL-Lkw auf der Autobahn A1 zwischen Cloppenburg und Vechta in Fahrtrichtung Bremen. Auch das berichtet nordbuzz.de.

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SEK im Einsatz an der A10: Mann verletzte Diensthund - Polizisten schießen
SEK im Einsatz an der A10: Mann verletzte Diensthund - Polizisten schießen
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus
Lotto-Millionärin inzwischen noch reicher - mit ihrem Körper verdient sie tausende Euro
Lotto-Millionärin inzwischen noch reicher - mit ihrem Körper verdient sie tausende Euro

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion