Germanwings-Katastrophe

Große Hilfsbereitschaft bei Einwohnern in Absturzregion

+
Hubschrauber über dem Örtchen Seyne-les-Alps: Die Einwohner haben Übernachtungsmöglichkeiten für die Angehörigen der Opfer geschaffen.

Seyne-les-Alpes - Die Einwohner im Absturzgebiet der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen haben für Angehörige der Opfer zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten bereitgestellt.

Insgesamt gebe es etwa 900 Schlafgelegenheiten, sagte eine Mitarbeiterin des Rathauses von Seyne-les-Alpes am Mittwoch. Die Plätze stünden in Hotels, Ferienanlagen oder Privathaushalten bereit. Die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung der Region sei sehr groß.

Der Sprecher des französischen Innenministerium, Pierre-Henry Brandet, kündigte an, die mit Bussen anreisenden Angehörigen sollten vor den Medien abgeschirmt werden. Dafür stünde ein Ort für Rückzug und Stille bereit. Flüge mit Angehörigen zur schwer zugänglichen Unfallstelle seien nicht vorgesehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Sieben Kinder auf umgeklappter Rückbank - Polizei stoppt Auto
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare