Schrecklicher Unfall

Opa überrollt Enkelin (2) mit Gabelstapler

Lastrup - Schrecklicher Unfall auf einem Bauernhof in Niedersachsen: Ein Großvater hat seine zweijährige Enkelin am Dienstag mit einem Gabelstapler überrollt.

Einer Polizeisprecherin zufolge war die Tochter der Hofbesitzer aus ungeklärter Ursache hinter den rückwärtsrollenden Gabelstapler geraten. Der 69-jährige Großvater des Kindes saß am Steuer des Staplers. Er habe noch versucht, das Kind zu retten. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen starb die Zweijährige aber noch vor Eintreffen des Rettungshubschraubers.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klinik-Wert knapp vor kritischer Marke - Leopoldina-Vize legt nach: „Das L-Wort darf man nicht sagen“
WELT
Klinik-Wert knapp vor kritischer Marke - Leopoldina-Vize legt nach: „Das L-Wort darf man nicht sagen“
Klinik-Wert knapp vor kritischer Marke - Leopoldina-Vize legt nach: „Das L-Wort darf man nicht sagen“
Umstrittenes „Vittel“-Wasser bei Lidl wird durch „Volvic“ ersetzt - was erneut für Ärger sorgt
WELT
Umstrittenes „Vittel“-Wasser bei Lidl wird durch „Volvic“ ersetzt - was erneut für Ärger sorgt
Umstrittenes „Vittel“-Wasser bei Lidl wird durch „Volvic“ ersetzt - was erneut für Ärger sorgt
Kanzleramts-Chef Braun und Kretschmer fordern Lockdown - Lindner: „Viele Maßnahmen noch nicht ausgeschöpft“
WELT
Kanzleramts-Chef Braun und Kretschmer fordern Lockdown - Lindner: „Viele Maßnahmen noch nicht ausgeschöpft“
Kanzleramts-Chef Braun und Kretschmer fordern Lockdown - Lindner: „Viele Maßnahmen noch nicht ausgeschöpft“
3G-Regel am Arbeitsplatz: Kaum Zeit zur Vorbereitung
WELT
3G-Regel am Arbeitsplatz: Kaum Zeit zur Vorbereitung
3G-Regel am Arbeitsplatz: Kaum Zeit zur Vorbereitung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion