Grundstein für Papst-Johannes-Paul II.-Museum

+
Johannes Paul II. (Archivfoto vom 12. Januar 2005) verstarb am 2. April 2005 im Vatikan

Warschau - In der Geburtsstadt des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. ist der Grundstein zu einem ihm gewidmeten Museum gelegt worden.

Laut einer Mitteilung der Stadt Wadowice vollzogen der frühere Privatsekretär des Papstes und jetzige Erzbischof von Krakau, Stanislaw Dziwisz, und Bürgermeisterin Ewa Filipiak den symbolischen Akt. Die Zweizimmerwohnung, die die Wojtylas in den 1920er Jahren bewohnten, soll wieder so hergerichtet werden, wie sie wohl damals aussah. Die restlichen Räume des Hauses sollen eine Ausstellung beherbergen, die das weitere Leben des Papstes darstellt. Die Wiedereröffnung des Hauses nach der Renovierung ist für das Jahr 2012 geplant. Der spätere Papst Johannes Paul II. wurde am 18. Mai 1920 in Wadowice geboren und verstarb am 2. April 2005 im Vatikan.

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Deutschland: Drei Tornados, ein Todesopfer - am Montag könnte mit „Finja“ Fortsetzung folgen
WELT
Unwetter in Deutschland: Drei Tornados, ein Todesopfer - am Montag könnte mit „Finja“ Fortsetzung folgen
Unwetter in Deutschland: Drei Tornados, ein Todesopfer - am Montag könnte mit „Finja“ Fortsetzung folgen
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
WELT
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
„Blaue Energie“: Forschenden gelingt Durchbruch – Energie von 2000 Atomkraftwerken
WELT
„Blaue Energie“: Forschenden gelingt Durchbruch – Energie von 2000 Atomkraftwerken
„Blaue Energie“: Forschenden gelingt Durchbruch – Energie von 2000 Atomkraftwerken

Kommentare