Auf der Flucht

Häftling entkommt bei Familienbesuch in Hamburg

Bei einem Familienbesuch in Hamburg ist einem Häftling des Lübecker Gefängnisses die Flucht gelungen.

Lübeck - Er habe einen begleiteten Besuch bei seiner Familie zur Flucht genutzt, teilte die Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung sei zunächst ergebnislos geblieben. Der Gefangene verbüßt eine Freiheitsstrafe von neun Jahren wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, das reguläre Strafende ist am 10. Februar 2021 erreicht. Im Anschluss daran ist eine Sicherungsverwahrung vorgesehen. Der Strafgefangene hatte nach Angaben der JVA seit September 2015 bereits fünf Mal unter Aufsicht das Gefängnis verlassen dürfen, ohne dass es zu Problemen gekommen war.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ekel-Tat: Mann soll 20-Jähriger in S-Bahn auf Oberschenkel onaniert haben
Ekel-Tat: Mann soll 20-Jähriger in S-Bahn auf Oberschenkel onaniert haben
Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Umschwung - Mediziner warnt vor gesundheitlichen Problemen
Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Umschwung - Mediziner warnt vor gesundheitlichen Problemen
Frau backt Strudel – ohne zu ahnen, dass er sie 40.000 Euro kostet
Frau backt Strudel – ohne zu ahnen, dass er sie 40.000 Euro kostet
Der Hintern dieser Dame trieb ihren Chef in den finanziellen Ruin
Der Hintern dieser Dame trieb ihren Chef in den finanziellen Ruin

Kommentare