Hellster Vollmond seit fast 20 Jahren erwartet

Los Angeles - Der Mond könnte in der Nacht zum Sonntag so voll und so hell erscheinen, wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Die US-Raumfahrbehörde NASA erklärt warum.

Grund ist nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA eine ungewöhnlich starke Annäherung des Erdtrabanten an die Erde. Mit rund 221.000 Meilen (356.000 Kilometer) werde die Entfernung so gering sein, wie zuletzt im März 1993. Der Vollmond werde damit voraussichtlich um 14 Prozent größer und um 30 Prozent heller erscheinen als normalerweise.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare