Hier ließ ein betrunkener Vater seine Tochter (11) ans Steuer

+
Ein betrunkener Familienvater ließ in Nordrhein-Westfalen seine Tochter ans Steuer. Die 11-Jährige setzte den Jeep promt gegen einen Laternenmasten.

Overath - Familienausflug mit bösen Folgen: Ein betrunkener Familienvater ließ in Nordrhein-Westfalen seine Tochter ans Steuer. Die Elfjährige setzte den Jeep prompt gegen einen Laternenmasten.

Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizei in Overath gegen 16.20 Uhr ein Anruf ein. Auf einem Supermarktparkplatz sei ein Wagen verunglückt.

Vor Ort staunten die Beamten nicht schlecht. Ein 53-Jähriger aus Lohmar versuchte, das Fahrzeug aus dem Gebüsch zu ziehen. Er erklärte, er habe Brems- und Gaspedal verwechselt.

Doch schnell stellte sich heraus, dass der Mann seine 11-jährige Tochter hatte fahren lassen. Doch die war mit der Bedienung des Fahrzeugs überfordert, kam vom Wege ab und prallte gegen die Laterne; geschätzter Sachschaden 1500 Euro.

Erschwerend kam hinzu, dass der Vater erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt.

Gegen den 53-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit am Steuer und dem Anordnen sowie Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare