Hölle auf Erden für vier Monate altes Baby

Halle - Die Hölle auf Erden für ein vier Monate altes Baby: Die 26 Jahre alte Mutter soll ihr eigenes Kind schwer misshandelt haben. Das Baby musste Höllenqualen ertragen.

Die Mutter aus der Nähe von Mücheln bei Halle soll das kleine Mädchen am Freitagabend mehrfach stark geschüttelt, mit heißem Wasser verbrüht, auf den Boden fallen gelassen und so den Säugling lebensgefährlich verletzt haben. Dies teilte Oberstaatsanwalt Andreas Schieweck am Dienstag in Halle mit. Er bestätigte einen Bericht der “Bild“-Zeitung Halle. “Wir prüfen bei unseren Ermittlungen auch noch, ob ein versuchter Totschlag infrage kommt“, sagte er. Die Frau sei überwiegend geständig. Sie gab an, überfordert gewesen zu sein.

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Gesuchte Chantal (12) ist wieder aufgetaucht

Berlin - Ein seit fünf Tagen vermisstes zwölfjähriges Mädchen aus Berlin ist unverletzt gefunden worden. Die Polizei hatte eine Straftat nicht …
Gesuchte Chantal (12) ist wieder aufgetaucht

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Kommentare