Hund am Schaltknüppel - Unfall

Kopenhagen - Er wollte nur kurz eine Besorgung machen und ließ seinen Hund im Wagen. Als ein 76-jähriger Däne zu seinem Auto zurück kam, war es gegen die Staumauer gefahren. Wie das passieren konnte:

Zu viel Vertrauen hat ein 76-jähriger Däne in seinen Hund gesetzt: Der Mann band seinen Gefährten am Steuerknüppel seines Autos fest, um kurz eine Besorgung zu machen. Alleingelassen blieb der Hund keineswegs brav sitzen, sondern sprang herum und schaltete das Automatikgetriebe in den Neutralgang.

Das Auto setzte sich in Bewegung und rollte die Straße hinab, wie die Polizei in der westlich von Kopenhagen gelegenen Ortschaft Kirke Saby am Dienstag mitteilte. Erst an einer Steinmauer kam das Fahrzeug zum Stehen. Der vierbeinige Autofahrer blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Meistgelesen

Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Kommentare