Keine Verletzten

Inferno in Berlin: 5000 Quadratmeter in Flammen

+
Bei dem Feuer gab es keine Verletzten.

Berlin - Zwei Lagerhallen und ein Palettenstapel unter freiem Himmel sind in der Nacht zum Montag in einem Berliner Gewerbegebiet in Brand geraten.

 Verletzt wurde niemand, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montagmorgen. Messungen ergaben zunächst auch keine Gefahr für die Anwohner. Es habe hauptsächlich unbehandeltes Holz in Flammen gestanden. In unmittelbarer Nähe des Geländes stünden keine Wohnhäuser. Insgesamt brannte es auf einer Fläche von etwa 5000 Quadratmetern.

Das Feuer ging nach Angaben des Sprechers von einem etwa vier Meter hoher Palettenstapel aus. Die Flammen griffen über auf eine Lagerhalle, in der weitere Paletten, aber auch Fahrzeuge standen. Eine zweite, 4000 Quadratmeter große Halle geriet ebenfalls in Brand, sie war aber größtenteils leer. 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort. Die Löscharbeiten würden sich wohl noch bis in die Mittagsstunden hinziehen, sagte der Sprecher. Zu Schadenshöhe und Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Flammen-Inferno in Berlin: Lagerhallen brennen ab

Flammen-Inferno in Berlin: Lagerhallen brennen ab

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kettensägen-Attacke: Polizei warnt Bevölkerung vor Franz W.
Kettensägen-Attacke: Polizei warnt Bevölkerung vor Franz W.
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare