Das Jeanshemd kombinieren: Jeans und Jeans gesellt sich gern

+
Jeans auf Jeans: Der Musiker Pharrell Williams (r) und seine Frau Helen Lasichanh (l) gaben den Trend vor. Foto: Paul Buck/ Archiv

Das Jeanshemd liegt im Trend, aber in einer eher reduzierten Variante ohne viel Dekor. Es lässt sich durchaus auch mit einer Jeanshose oder einem Rock aus Jeans kombinieren. Aber nicht alles passt gut zusammen.

Köln (dpa/tmn) - Viele Kollektionen setzen derzeit auf das Jeanshemd. Die aktuelle Variante sei leicht und reduziert, beschreibt die Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr aus Köln. Nieten, schwere Nähte und Perlmuttknöpfe kommen fast gar nicht mehr zum Einsatz.

"Diese Hemden sehen zu klassischen Teilen wie einer High-Waist-Marlenehose oder Pencilskirt und High Heels überraschend gut aus." Wer Jeanshemd mit Jeanshose kombinieren will, braucht modisches Geschick: "Mixen Sie entweder zarte helle Denimtöne oder dunkle Waschungen miteinander." Oder man greift einfach zum Jeans-Overall.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Schwedische Außenministerin: Belästigung auch in der Politik
Schwedische Außenministerin: Belästigung auch in der Politik
Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
Video
Was für ein Muskelpaket: Dieses Känguru ist fast 2 Meter groß
Was für ein Muskelpaket: Dieses Känguru ist fast 2 Meter groß

Kommentare