Zum siebten Mal

John Lennons Mörder will Bewährung

+
Mark David Chapman auf einem Foto von 1975.

Alden - Es ist bereits sein siebter Versuch: Der Mörder von John Lennon, Mark David Chapman, bemüht sich erneut um Bewährung.

Eine entsprechende Anhörung könnte am Dienstag stattfinden, sagte eine Sprecherin der Gefängnisbehörde im US-Staat New York, Linda Foglia. Chapman solle in der kommenden Woche von Mitgliedern des Begnadigungsausschusses befragt werden. Eine Entscheidung des Gremiums sei am Donnerstag oder Freitag möglich.

Es ist bereits Chapmans siebter Versuch, nach dem Ablauf seiner Mindeststrafe auf freien Fuß zu kommen. Seit 2000 kann er alle zwei Jahre einen Antrag stellen, bisher wurden alle abgelehnt. Chapman erschoss Lennon im Dezember 1980 vor dessen Wohnsitz in Manhattan und wurde dafür 1981 zu mindestens 20 Jahren Haft verurteilt.

dapd

Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare