30 Kilo Heroin aus Labor in Sevilla gestohlen

Sevilla - 30 Kilo Heroin sollte man nicht unbewacht lassen. Das machten sich Unbekannte in Sevilla zunutze. Sie sind in ein Institut eingebrochen und haben dazu noch 1,5 Kilo Kokain mitgenommen.

Unbekannte haben aus dem Labor des Instituts für Toxikologie in der südspanischen Stadt Sevilla 30 Kilogramm Heroin und 1,5 Kilogramm Kokain gestohlen. Der Diebstahl sei am Donnerstag beim Inventarisieren der im Labor aufbewahrten Drogen entdeckt worden, berichtete die Zeitung „Diario de Sevilla“ unter Berufung auf die Polizeibehörde.

Das Rauschgift sei bei mehreren Polizeiaktionen beschlagnahmt worden. In dem Labor sollte das Kokain von Wissenschaftlern untersucht und danach vernichtet werden. Die gestohlenen Drogen sollen einen geschätzten Schwarzmarktwert von etwa einer Million Euro haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London

Kommentare