Nach Einbruch

Kinder-Phantombild: Wer kennt diesen Dieb?

+
Diese Handskizze des Einbrechers haben die Kinder der Kripo gegeben.

Netphen - Kinder haben in einem Haus in Netphen (NRW) einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und ein lustiges Phantombild des Unbekannten gekritzelt. Die Polizei bittet um Hilfe: Wer ist das?

Diese Handskizze des Einbrechers haben die Kinder der Kripo gegeben.

Laut Polizei drang am Freitag um 20 Uhr ein Unbekannter in Netphen im Erlenweg in ein dortiges freistehendes Einfamilienhaus ein. Der Täter richtete einen Schaden von mehreren hundert Euro an und klaute ein I-Phone 3 GS. Während im Haus umherzog, wurde der schwarz gekleidete Mann Kindern überrascht die dort wohnten. Gottseidank tat er den Kleinen nichts sondern ergriff sofort die Flucht.

Später fertigten die Kinder von dem Einbrecher, den sie auf frischer Tat ertappt hatten, kleine Handskizzen an, die sie den überraschten Profi-Ermittlern der Kripo gaben.

Auf den Skizzen der Kinder ist der schwarz gekleidete Einbrecher dargestellt, der in Gürtelhöhe etwas Weißes (eventuell auf der Jacke) getragen haben soll. Auffällig: Der markante rote Aufnäher auf der linken Brust.

Kunstraub: Diese Gemälde kosten 100 Millionen

Kunstraub: Diese Gemälde kosten 100 Millionen

Die Polizei in Kreuztal bittet um Mithilfe: Wem ist so eine schwarze Bekleidung mit weißem Bund und dem roten Aufnäher oder Emblem auf der linken Brust aufgefallen?

Übrigens: Zeugen hatten kurz vor dem Einbruch im Haus zwei komplett in schwarz gekleidete Personen auf dem gegenüberliegenden Gehweg beobachtet. Eine Person war etwa 1.80 Meter groß, die andere circa 1.65 Meter. Die kleinere Person trug einen längeren schwarzen Mantel. Die Polizei vermutet, dass es sich bei ihnen um die späteren Einbrecher handelt.

Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich beim Kreuztaler Kriminalkommissariat (Telefon 02732-909-0) zu melden.

zr

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare