Deutschlandweite Aktion

Kinderporno-Razzia - Festnahmen in Berlin

Berlin - Bei einer Kinderporno-Razzia sind nach Informationen von „Bild“ und „B.Z.“ zahlreiche Gebäude in Berlin durchsucht und mehrere Verdächtige festgenommen worden.

Es habe am Dienstag Durchsuchungen an mehr als 300 Adressen gegeben, darunter 20 Wohnungen und Geschäftsadressen in Berlin - etwa in den Stadtteilen Wilmersdorf, Charlottenburg und Schöneberg. Die Beamten hätten Dutzende Computer und Unterlagen beschlagnahmt. Mehrere Opfer sollten den Berichten zufolge von der Polizei angehört werden. Nach dpa-Informationen gab es am Dienstag auch Durchsuchungen in weiteren Bundesländern.

Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Main bestätigte die Razzia am Dienstag nicht, kündigte aber für Mittwoch Informationen an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare