Himmlische Ruhestörung

Kirchenglocken reißen Bewohner aus dem Schlaf - Polizei muss eingreifen 

Kirchenglocken haben bei Anwohnern in Lingen (Niedersachsen) Dienstagnacht um den Schlaf gebracht. Das Geläut sorgte für Ärger und einen Polizeieinsatz. 

Lingen - Wie die Polizei mitteilte, erhielt sie in kurzer Zeit diverse Anrufe, in denen die Ruhestörung beklagt wurde. Die Lärmquelle war rasch ausgemacht: "Tatsächlich läuteten die Glocken der Kreuzkirche am Universitätsplatz", erklärten die Beamten.

Der Polizei gelang es nach eigenen Angaben, einen Verantwortlichen der Kirchengemeinde zu kontaktieren, der dem Läuten nach knapp anderthalb Stunden ein Ende setzte. "Auslöser war möglicherweise ein technischer Defekt", hieß es im Polizeibericht.

Beim Thema Kirchenglocken gibt es oft Diskussionen: In einer Pfälzer Kirche läutet täglich eine Glocke mit Hakenkreuz und Hitler-Spruch, wie tz.de* berichtet. Manche regen sich darüber auf, andere sehen es eher gelassen. In Pegnitz ist es, laut tz.de*, der nächtliche Glockenschlag, der die Gemüter bewegt.

AFP


*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 
Mann duscht bei Gewitter - mit fatalen Folgen
Mann duscht bei Gewitter - mit fatalen Folgen
Heftige Überschwemmungen in Japan: Zahl der Opfer steigt auf 200
Heftige Überschwemmungen in Japan: Zahl der Opfer steigt auf 200

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.