Die Polizei ermittelt

Glück gehabt: Beinahe-Kollision zwischen Airbus und Drohne

Reichshof - Weil eine Drohne in drei Kilometern Höhe unterwegs gewesen war, wäre sie fast mit einem Airbus 319 zusammengestoßen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Verursacher.

Ein Passagierflugzeug ist über Nordrhein-Westfalen nach Polizeiangaben beinahe mit einer Drohne zusammengestoßen. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntag, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Demnach hatte ein Pilot des Airbus 319 nahe der Wiehltalsperre im Oberbergischen Kreis die Drohne in drei Kilometern Höhe gesichtet. Die Polizei suchte vergeblich nach dem Verursacher und setzte dabei auch einen Hubschrauber ein. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

Beim illegalen Rennen von zwei jungen Rasern stirbt ein unbeteiligter Autofahrer. Das Urteil des Berliner Gerichts wurde mit Spannung erwartet. Der …
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Kommentare