Koma-Patient wohlbehalten zurückgekehrt

+
Deutscher Koma-Patient nach elf Monaten in Thailand zurück in Nürnberg.

Bamberg/Nürnberg - Die Betreuerin des seit elf Monaten in Thailand im Koma liegenden Mannes schildert seinen Transport nach Deutschland als einen "Krimi".

Der Gesundheitszustand des fränkischen Koma-Patienten, der elf Monate in einem thailändischen Krankenhaus gelegen hat, ist stabil. Seiner Betreuerin zufolge wird er seit der Landung in Nürnberg am späten Sonntagabend in einer Klinik behandelt.

“Die Rückreise war ein Krimi“, berichtete die Betreuerin am Montag. Als der mühsam aufgetriebene Jet den Patienten in Thailand abholen wollte, habe sich das Krankenhaus zunächst geweigert, den 39-Jährigen herauszugeben. “Es hat ein Missverständnis gegeben, bei der Klinik war kein Geld für die Behandlung eingegangen.“ Erst die Blitzüberweisung einer Firma habe die Rückkehr ermöglicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London

Kommentare