Strecke Frankfurt-Mannheim gesperrt

ICE kracht gegen Baum - Fahrgäste sitzen fest

+
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis.

Biblis - Ein ICE ist nahe Biblis in einen Baum gerauscht, den Sturmböen auf die Gleise geweht hatten. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten.

Erschwert wurde die Bergung durch die abgerissene Oberleitung.

Ein ICE ist in Südhessen mit einem umgestürzten Baum zusammengeprallt. Rund 600 Reisende kamen mit dem Schrecken davon, mussten aber teils die halbe Nacht im Zug verharren, wie ein Sprecher der Bahn am Freitag berichtete. Die Strecke zwischen Frankfurt und Mannheim wurde in beide Richtungen gesperrt. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen. Sturmböen hatten den Baum auf die Strecke gefegt.

Weil sich bei dem Unfall am späten Donnerstagabend die Oberleitungen um den Zug gewickelt hatten, konnten die Helfer die Fahrgäste erst nach knapp sieben Stunden befreien. „Die Rettungstrupps konnten erst an den Zug ran, als wir völlig sicher waren, dass der Strom weg war“, sagte der Bahnsprecher. Dazu mussten die 15 000 Volt führenden Kabel erst geerdet werden. „Im Zug waren die Gäste am sichersten.“ Dort wurden sie mit Getränken versorgt.

Wann die Strecke nahe Biblis wieder komplett freigegeben werden kann, war zunächst unklar. Bis zum Nachmittag sollte zumindest eines der beiden Gleise geräumt sein. Das zweite werde voraussichtlich erst zum Wochenende wieder befahrbar sein. Auch den Schaden an Zug und Strecke konnte die Bahn noch nicht beziffern.

Zugführer verhinderte größeres Unglück

Der Lokführer hatte bereits kurz vor dem Unfall Störungen an der Oberleitung bemerkt, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Frankfurt sagte. Deshalb habe er vorsorglich die Geschwindigkeit des Zuges von 180 Stundenkilometern deutlich gedrosselt. So habe er ein größeres Unglück abwenden können.

Die Bahn machte zunächst keine Angaben zur gefahrenen Geschwindigkeit. Sie will erst die Auswertung des Fahrtenschreibers abwarten. Der Zugverkehr in der gesamten Region wurde durch den Unfall beeinträchtigt. So konnten Regionalzüge und S-Bahnen nur auf Teilstrecken fahren, Fernzüge wurden umgeleitet.

dpa

Baum auf den Gleisen: ICE-Unfall bei Biblis

Baum auf den Gleisen: ICE-Unfall bei Biblis

Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa
Gegen einen Baum raste ein ICE am Donnerstagabend bei Biblis. Es dauerte sechseinhalb Stunden bis alle Fahrgäste gerettet werden konnten. © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Nackte Männer auf Parkplatz verursachen Polizeieinsatz
WELT
Nackte Männer auf Parkplatz verursachen Polizeieinsatz
Nackte Männer auf Parkplatz verursachen Polizeieinsatz
Schwerverbrecher jammert: "Will nicht im Knast verrecken"
WELT
Schwerverbrecher jammert: "Will nicht im Knast verrecken"
Schwerverbrecher jammert: "Will nicht im Knast verrecken"
Schock an Bord: Kreuzfahrtschiffe stoßen zusammen - Video zeigt Unglück
WELT
Schock an Bord: Kreuzfahrtschiffe stoßen zusammen - Video zeigt Unglück
Schock an Bord: Kreuzfahrtschiffe stoßen zusammen - Video zeigt Unglück
Schießerei bei Football-Spiel an Schule in Florida
WELT
Schießerei bei Football-Spiel an Schule in Florida
Schießerei bei Football-Spiel an Schule in Florida

Kommentare