Junge beim Schwimmen attackiert

Nach Krokodil-Attacke: Obduktion stellt bei Zehnjährigem zwei Todesursachen fest

+
Symbolbild

Ein Krokodil hat einen zehnjährigen Schüler angegriffen, der mit Freunden in einem Fluss im Süden Malawis schwamm.

Blantyre - Der Schüler ertrank in Folge des Angriffs im Fluss Shire, der durch den Liwonde-Nationalpark fließt, erklärte die Polizei am Samstag. Eine Obduktion habe sowohl Blutverlust in Folge der Bissverletzungen als auch Ertrinken als Todesursache festgestellt. Es war bereits der zweite Todesfall in dem Gebiet infolge eines Krokodilangriffs innerhalb von drei Monaten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei wird zu Schlägerei gerufen - dann wird es richtig grausam
Polizei wird zu Schlägerei gerufen - dann wird es richtig grausam
Wahl in Bangkok: Das ist die neue „Miss Universe“
Wahl in Bangkok: Das ist die neue „Miss Universe“
Verfolgungsfahrt über 80 Kilometer: Polizei jagt irren Lkw-Fahrer auf A5
Verfolgungsfahrt über 80 Kilometer: Polizei jagt irren Lkw-Fahrer auf A5
Verkehr stockt auf Autobahn - was VW-Golf-Fahrer dann macht, sorgt für Kopfschütteln
Verkehr stockt auf Autobahn - was VW-Golf-Fahrer dann macht, sorgt für Kopfschütteln

Kommentare