Junge beim Schwimmen attackiert

Nach Krokodil-Attacke: Obduktion stellt bei Zehnjährigem zwei Todesursachen fest

+
Symbolbild

Ein Krokodil hat einen zehnjährigen Schüler angegriffen, der mit Freunden in einem Fluss im Süden Malawis schwamm.

Blantyre - Der Schüler ertrank in Folge des Angriffs im Fluss Shire, der durch den Liwonde-Nationalpark fließt, erklärte die Polizei am Samstag. Eine Obduktion habe sowohl Blutverlust in Folge der Bissverletzungen als auch Ertrinken als Todesursache festgestellt. Es war bereits der zweite Todesfall in dem Gebiet infolge eines Krokodilangriffs innerhalb von drei Monaten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht

Kommentare