Protestaktion

Hamburger Hauptbahnhof: Kurden besetzen Gleise

+
Eine Gruppe von Kurden hat am Dienstag auf dem Hauptbahnhof in Hamburg Gleise besetzt. 

Hamburg/Kiel - Eine Gruppe von 100 Kurden hat am Dienstag auf dem Hamburger Hauptbahnhof Gleise besetzt. Sie forderten Solidarität mit den Menschen in der kurdischen Stadt Kobane.

Das bestätigte die Polizei am Dienstag. Eine Bahnsprecherin sagte, der Zugverkehr sei eingeschränkt, weil sich etwa 100 Kurden im Gleisbereich befänden.

Zuvor hatten etwa 500 Kurden in der Innenstadt Solidarität mit den bedrängten Menschen in der umkämpften syrisch-türkischen Grenzstadt Kobane gefordert.

dpa

Meistgelesen

Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Video
Rehabilitation von Co-Pilot Andreas L. schockiert Hinterbliebene
Rehabilitation von Co-Pilot Andreas L. schockiert Hinterbliebene

Kommentare