Ursache unklar

Großbrand richtet Schaden an - Lagerhalle von Raiffeisen in Flammen

Die Lagerhalle von Raiffeisen in Hünfeld stand in Flammen.
+
Die Lagerhalle von Raiffeisen in Hünfeld stand in Flammen.

In Hünfeld hat am Montagabend das Warenzentrallager der Raiffeisen gebrannt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte die Flammen. Die Polizei schätzt den Schaden auf drei Millionen Euro.

Hünfeld - Die Rauchsäule über dem Brandort in der Fuldaer Straße in Hünfeld war kilometerweit zu sehen. Als die gegen 18.45 Uhr alarmierte Feuerwehr anrückte, schlugen die Flammen bereits an einigen Stellen aus dem Dach des Warenzentrallagers der Raiffeisen*. An anderen Stellen quoll dichter, schwarzer Qualm aus dem Gebäude. Die gesamte Halle, nach Polizeiangaben 150 Meter lang und 50 Meter breit, wurde innerhalb kurzer Zeit ein Raub der Flammen.

In dem Gebäude waren nach Angaben von Hünfelds Stadtbrandinspektor Thorsten Rübsam gerade geernteter Weizen und Raps, aber auch Baustoffe und Dünger gelagert. Der Sachschaden wird auf drei Millionen Euro geschätzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Erst vor einer Woche hatte eine Lagerhalle in Fulda-Kohlhaus gebrannt*. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sammy B. in Amsterdam erschossen – Polizei tötet deutschen Fitness-Influencer – jetzt spricht der Vater
Sammy B. in Amsterdam erschossen – Polizei tötet deutschen Fitness-Influencer – jetzt spricht der Vater
Zug rast in Kuh-Herde und entgleist
Zug rast in Kuh-Herde und entgleist
Ein Jahr früher sterben für eine Million Euro
Ein Jahr früher sterben für eine Million Euro
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung

Kommentare