Lange Haare nicht mit scharfkantigen Spangen traktieren

+
Zu dünne Haarbänder können einen Haarbruch verursachen. Besser geeignet sind breite Bänder und abgerundete Spangen. Auch Stäbchen schonen das Haar. Foto: Soeren Stache

Worms (dpa/tmn) - Scharfkantige Spangen und dünne Haarbänder eignen sich nicht für längere Haare. Im Gegenteil: Sie können Haarbruch begünstigen, warnt Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. Denn gerade lange Haare sind häufig fein und empfindlich. Dagné rät deshalb zu rücksichtsvollem Deko-Material für die Haare: Originell, schnell gemacht und schonend sei es zum Beispiel, die Haare um ein Ess-Stäbchen zu drehen, gibt der Friseurmeister aus Worms einen Tipp für einen besonderen Look.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Kommentare