Laptop explodiert - 20 Feuerwehrleute im Einsatz

Uelzen - Riesiger Schock für einen 21-Jährigen in Niedersachsen: Er arbeitete gerade an seinem Laptop, als das Gerät mit einem lauten Knall explodierte. 20 Feuerwehrleute eilten an den Einsatzort.

Die Explosion eines Notebooks in Niedersachsen ist für den 21-jährigen Benutzer ohne Verletzung ausgegangen. Der junge Mann arbeitete am Sonntagabend in Groß Ellenberg bei Uelzen mit dem Gerät. Plötzlich gab es einen lauten Knall, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 21-Jährige wurde dabei von einem durch die Luft geschleuderten Teil des Laptops am Oberkörper getroffen, jedoch nicht verletzt.

Wegen starker Rauchentwicklungen verließen alle Bewohner sofort das Haus und alarmierten Feuerwehr und Polizei. 20 Feuerwehrleute bekamen den Brand schnell unter Kontrolle. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude mit frischer Luft versorgt hatte, zeigte sich der ganze Schaden: verrußter Fußboden, beschädigter Computertisch und verkohlte Wandtapete.

Die Polizei geht von einem Defekt als Ursache aus. Die Herstellerfirma des Laptops wollte die Polizei nicht nennen. Laptops werden von sehr energiereichen Lithium-Ionen-Zellen als Batterien betrieben. Immer wieder werden Berichte über Brände und Explosionen von diesen Power-Batterien bekannt.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare