Über 500 Verletzte

Las Vegas-Blutbad: Ein Deutscher in medizinischer Behandlung

+
Ein Todesschütze hatte auf einem Musikfestival mehr als 500 Menschen verletzt, darunter mindestens ein Deutscher.

Die Bundesregierung hat bisher keine Hinweise, dass es bei dem Anschlag in Las Vegas deutsche Todesopfer gegeben hat.

Berlin/Las Vegas - Aber „ein deutscher Staatsangehöriger befindet sich in medizinischer Behandlung“, hieß es am Dienstag aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Außenminister Sigmar Gabriel hatte am Vortag darauf hingewiesen, dass die Deutsche Botschaft in Washington in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden stehe.

Ein 64-jähriger Todesschütze hatte am Montag bei einem Musikfestival in der US-Touristenmetropole Las Vegas nach Polizeiangaben 59 Menschen umgebracht und hunderte weitere verletzt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.