Nahe der Großstadt Nischnewartowsk

Lastwagen rammt Zug in Russland - mehr als 15 Verletzte

Bei der Kollision eines Lastwagens mit einem Personenzug in Sibirien sind am Samstag mehr als 15 Menschen verletzt worden.

Nischnewartowsk - Nach Angaben der Behörden rammte der Lkw an einem Bahnübergang den Zug in die Seite, wie russische Agenturen meldeten. Der Unfall ereignete sich nahe der Großstadt Nischnewartowsk etwa 3000 Kilometer östlich von Moskau. Der Lkw-Fahrer und mehrere Zugpassagiere seien lebensgefährlich verletzt in Krankenhäuser gebracht worden. Auch drei Kinder wurden verletzt.

Beim Zusammenprall sei der Wagon stark beschädigt worden und an einem Ende aus dem Gleis gesprungen, meldete die Agentur

Interfax

.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Eine Augenweide“: Beurlaubte Polizistin lässt im Bikini gaaaaanz tief blicken
„Eine Augenweide“: Beurlaubte Polizistin lässt im Bikini gaaaaanz tief blicken
Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses
Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses
Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt
Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Kommentare