Gruseliger Fund in Mexiko

14 Leichen in einem Auto entdeckt

Mexiko-Stadt - Schrecklicher Fund in Mexiko: 14 Leichen sind in einem Auto entdeckt worden. Die Männer seien erschossen worden, so eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Die Körper von 14 getöteten Männern sind in in Mexiko entdeckt worden. Behörden fanden die Ermordeten am Donnerstag in einem Auto nahe der Stadt San Luis Potosí, rund 500 Kilometer nördlich der mexikanischen Hauptstadt. Die Männer seien erschossen worden, teile eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit. Alles deute auf eine Tat der organisierten Kriminalität hin.

Ersten Ermittlungen zufolge waren die Männer zuvor im nördlichen Bundesstaat Coahuila von Unbekannten entführt worden. Seit dem Amtsantritt von Präsident Felipe Calderón im Dezember 2006 sind im mexikanischen Drogenkrieg, in dem sich die kriminellen Banden bekämpfen, weit über 50 000 Menschen getötet worden. Immer wieder wurden zahlreiche Leichen in abgestellten Fahrzeugen gefunden.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben

Kommentare