Eine weitere Person verletzt

Blutiges Messer-Drama in Leipzig: Mann mitten in der Stadt erstochen - Tatverdächtiger festgenommen

In Leipzig ist am Donnerstag ein Mann ums Leben gekommen. Er wurde am Hauptbahnhof offenbar niedergestochen - eine weitere Person wurde verletzt.

Update vom 13. November, 13.59 Uhr: Nach dem tödlichen Streit am Leipziger Hauptbahnhof am Donnerstagabend ist nun ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Das teilte die Polizei Sachsen in einer Meldung mit. „Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen ergab sich gegen den 25-Jährigen der dringende Tatverdacht des Totschlags an dem 29-Jährigen“, heißt es darin. Er soll bereits am heutigen Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. „Die Ermittlungen zu den genauen Umständen der Tat und dem mutmaßlichen Geschehensablauf dauern weiterhin an“, verkündete die Polizei.

Leipzig: Messer-Drama am Hauptbahnhof

Erstmeldung vom 13. November: Leipzig - Grausame Bluttat in Sachsen: Mitten in Leipzig kam es am Donnerstagabend zu einem tödlichen Streit. Offenbar sind am Hauptbahnhof mehrere Menschen aneinander geraten. Die traurige Folge: Eine Person ist tot, eine weitere verletzt.

Die Polizei am Tatort vor dem Leipziger Hauptbahnhof.

„Die Ermittlungen zum Tathergang und den Umständen laufen noch“, erklärte eine Polizeisprecherin noch am Abend. Die Tat ereignete sich gegen 19.30 Uhr. Mehr Details würden am Freitag bekanntgegeben, hieß es.

Leipzig: Messerattacke am Hauptbahnhof - eine Person tot

Nach Angaben der Bild-Zeitung wurde ein junger Mann niedergestochen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er starb vor der Westhalle des Hauptbahnhofs.

Was der Auslöser für das Drama war, ist noch unklar. Der Täter befand sich zunächst auf der Flucht. Weitere Informationen folgen. (akl)

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kindesmissbrauch im Live-Stream: Prozess beginnt
Kindesmissbrauch im Live-Stream: Prozess beginnt
Beim Urologen: Neunfacher Vater bekommt diese Nachricht, die sein ganzes Leben zerstört
Beim Urologen: Neunfacher Vater bekommt diese Nachricht, die sein ganzes Leben zerstört
Wirbel um furchtbaren Fall in München: „Wertvolle Zeit verloren gegangen?“ - Verdächtiger setzt sich ab
Wirbel um furchtbaren Fall in München: „Wertvolle Zeit verloren gegangen?“ - Verdächtiger setzt sich ab
Karussell-Fahrgäste sitzen in Silvesternacht stundenlang in 50 Metern Höhe fest
Karussell-Fahrgäste sitzen in Silvesternacht stundenlang in 50 Metern Höhe fest

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion