"Gefahr für die Gesellschaft"

Mitglied der Mord-Sekte Charles Manson wird nicht begnadigt

+
Die ehemalige Manson-Anhängerin Leslie Van Houten kommt nicht frei. Foto: Damian Dovarganes

Los Angeles - Eine frühere Anhängerin des Sektenführers Charles Manson wird nicht begnadigt. Sie sei weiterhin eine "unzumutbare Gefahr".

Der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, habe die Begnadigung der heute 66 Jahre alten Leslie Van Houten abgelehnt. Sie sei weiterhin eine "unzumutbare Gefahr für die Gesellschaft", zitierte die "Los Angeles Times" aus der Begründung. Eine Bewährungskommission hatte im April die Freilassung von Leslie Van Houten empfohlen. Die Frau wurde von ihren Anwälten als vorbildliche Insassin beschrieben, die Mitgefangenen helfe.

Van Houten war nach der Tötung des Geschäftsmanns Leno LaBianca und dessen Ehefrau im Jahr 1969 durch Manson-Anhänger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. 

19 Begnadigungsgesuche waren seither von der Bewährungskommission abgelehnt worden. Die letzte Entscheidung liegt beim Gouverneur des Westküstenstaates.

Die Gruppe "Manson Family" hatte 1969 im Auftrag des Kultführers Charles Manson insgesamt sieben Menschen ermordet. Die spektakulärste Tat war die Tötung der hochschwangeren Schauspielerin und Ehefrau des Regisseurs Roman Polanski, Sharon Tate. Daran war Van Houten nicht beteiligt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Kommentare