Das könnte Sie auch interessieren

WhatsApp: Warnung vor Abzocke - Polizei verrät richtig teure Abo-Falle

WhatsApp: Warnung vor Abzocke - Polizei verrät richtig teure Abo-Falle

WhatsApp: Warnung vor Abzocke - Polizei verrät richtig teure Abo-Falle
Gefahr in Nürnberg: Intakte Fliegerbombe mit chemischen Zünder gefunden

Gefahr in Nürnberg: Intakte Fliegerbombe mit chemischen Zünder gefunden

Gefahr in Nürnberg: Intakte Fliegerbombe mit chemischen Zünder gefunden
20-Grad-Marke geknackt: Hoch „Dorit“ verabschiedet sich - doch es gibt eine gute Nachricht

20-Grad-Marke geknackt: Hoch „Dorit“ verabschiedet sich - doch es gibt eine gute Nachricht

20-Grad-Marke geknackt: Hoch „Dorit“ verabschiedet sich - doch es gibt eine gute Nachricht

In Überresten entdeckt

Letzte Mahlzeit vor 200 Millionen Jahren: Tintenfisch

+
Das versteinerte Skelett eines Fischsauriers, in dem Wissenschaftler Hinweise auf die Arme eines Tintenfisches fanden. Foto: Dean Lomax, Lapworth Museum of Geology/University of Birmingham

Manchester (dpa) - Ein Tintenfisch war vor etwa 200 Millionen Jahren die letzte Mahlzeit im kurzen Leben eines Fischsauriers.

In den versteinerten Überresten des jungen Ichthyosauriers fanden Wissenschaftler zwischen den Rippen hakenförmige Strukturen - Reste von den Armen eines Tintenfisches. Das Exemplar hat eine Länge von nur 70 Zentimetern, berichten die Forscher im Fachblatt "Historical Biology". Es war wohl noch nicht lange auf der Welt.

Ichthyosaurier sind eine Gruppe ausgestorbener Reptilien, von denen zahlreiche Arten bekannt sind. Das jetzt untersuchte Exemplar gehört zur Art Ichthyosaurus communis. Es stammt aus der Sammlung Lapworth Museum of Geology in Manchester, wo es auch ausgestellt ist. "Das Exemplar ist praktisch vollständig und außergewöhnlich. Es ist der erste neugeborene Ichthyosaurus communis, der gefunden wurde - und das ist verwunderlich, weil die Art schon vor 200 Jahren zum ersten Mal beschrieben wurde", sagt Dean Lomax.

Von anderen Ichthyosauriern sei bekannt, dass die Jungtiere ausschließlich Fisch fraßen. "Es gibt also Unterschiede in der Beute-Vorliebe neugeborener Ichthyosaurier."

Das könnte Sie auch interessieren

A1 bei Stuhr nahe Bremen

Horror-Unfall: Geisterfahrer rast in Familie und stirbt - Eltern und Kind in Lebensgefahr

Horror-Unfall: Geisterfahrer rast in Familie und stirbt - Eltern und Kind in Lebensgefahr

Schrecklicher Unfall

Polizistin stirbt bei einer Einsatzfahrt: Große Trauer um „Charly“ (†22)

Polizistin stirbt bei einer Einsatzfahrt: Große Trauer um „Charly“ (†22)

16-Jährige psychisch krank 

Jugendliche sticht auf schwangere Frau ein – Mordkommission ermittelt 

Jugendliche sticht auf schwangere Frau ein – Mordkommission ermittelt 

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Furchtbarer Unfall: Frau fliegt mit BMW Cabrio auf Autobahn über Leitplanke
Furchtbarer Unfall: Frau fliegt mit BMW Cabrio auf Autobahn über Leitplanke
Kassel: Polizei stoppt VW Golf GTI - Reaktion des Fahrers ist unfassbar
Kassel: Polizei stoppt VW Golf GTI - Reaktion des Fahrers ist unfassbar
Spaziergänger machen gruseligen Fund im Schnee - die Polizei steht vor einem Rätsel
Spaziergänger machen gruseligen Fund im Schnee - die Polizei steht vor einem Rätsel

Kommentare