Mögliche Umweltschäden

Lithium-Förderung im Oberrhein – Stadt Bühl hat Bedenken

Aufgrund von Niedrigwasser ragen am Rhein Buhnen aus dem Wasser.
+
Aus dem Oberrhein soll bald Lithium gewonnen werden.
  • Franziska Vystrcil
    VonFranziska Vystrcil
    schließen

Das Lithiumvorkommen im Oberrhein ist für die deutsche Autobranche von großer Bedeutung. Doch viele umliegende Gemeinden sind gegen die Förderung.

Bühl – Für den Bau von E-Auto-Akkus ist Lithium essenziell. Im Oberrhein gibt es das größte Lithium-Vorkommen Europas. Untersuchungen sollen nun zeigen, wo es sich genau befindet. Doch umliegende Gemeinden wie etwa die Stadt Bühl wehren sich dagegen. Bühls Vorwurf: Die Stadt wird zu wenig von der Firma Vulcan Energie Ressourcen über das Vorgehen unterrichtet. Doch nicht nur das stört die Gemeinde.

BW24* kennt die Argumente für und gegen die Lithium-Gewinnung im Oberrhein.

Über das weitere Vorgehen muss das Regierungspräsidium Freiburg entscheiden. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Meistgelesene Artikel

Zwei Tote nach Gewalttat an schwedischer Schule
WELT
Zwei Tote nach Gewalttat an schwedischer Schule
Zwei Tote nach Gewalttat an schwedischer Schule
NRW: Professor gibt einfache Tipps, wie jeder Gas sparen kann
Welt
NRW: Professor gibt einfache Tipps, wie jeder Gas sparen kann
NRW: Professor gibt einfache Tipps, wie jeder Gas sparen kann
Corona in Deutschland: Inzidenz schnellt weiter in die Höhe – RKI meldet über 140.000 Infektionen
Welt
Corona in Deutschland: Inzidenz schnellt weiter in die Höhe – RKI meldet über 140.000 Infektionen
Corona in Deutschland: Inzidenz schnellt weiter in die Höhe – RKI meldet über 140.000 Infektionen
Tote nach Anschlag in Oslo: Ermittlungen wegen „islamistischem Terrorakt“
Welt
Tote nach Anschlag in Oslo: Ermittlungen wegen „islamistischem Terrorakt“
Tote nach Anschlag in Oslo: Ermittlungen wegen „islamistischem Terrorakt“

Kommentare