Loveparade: Alle Verletzten aus Klinik entlassen

+
Nach dem Loveparadeunglück erinnert in Duisburg ein Plakat nahe der Unglücksstelle an die Toten.

Duisburg - Fast zwei Wochen nach der Duisburger Loveparade-Tragödie wird auch die letzte Verletzte aus dem Krankenhaus entlassen.

Die 23-jährige Frau, die bei dem Unglück schwer verletzt worden war, dürfe im Laufe des Freitags nach Hause, sagte ein Polizeisprecher in Köln der Nachrichtenagentur dpa. Bei dem Techno-Spektakel am 24. Juli war eine Massenpanik ausgebrochen. 21 Loveparade-Besucher kamen ums Leben, mehr als 500 Menschen wurden verletzt, mehr als 280 kamen ins Krankenhaus.

Gedenken an die Opfer der Loveparade

Gedenken an die Opfer der Loveparade

dpa

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare