In Finnland

Japanerin siegt bei Luftgitarren-WM

luftgitarre
1 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt. Im Artikel lesen Sie, wie die beiden deutschen Finalisten abgeschlossen haben.
luftgitarre
2 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.
luftgitarre
3 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.
luftgitarre
4 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.
luftgitarre
5 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.
luftgitarre
6 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.
luftgitarre
7 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.
luftgitarre
8 von 44
In Finnland wurde der Luftgitarren-Weltmeister gekürt.

Die Japanerin Nanami Nagura ist neue Luftgitarren- Weltmeisterin. Zwei Deutsche kamen unter die Top Ten.

Mit ihrer rockigen Show und Verbiegungen auf der Bühne setzte sich die 19-Jährige vor tausenden begeisterten Fans im nordfinnischen Oulu gegen die internationale Konkurrenz durch. Als Preis gab es eine speziell angefertigte Plexiglasgitarre.

Unter den 16 Finalisten des kuriosen Wettbewerbs der imaginären Gitarrensoli standen auch zwei Deutsche auf der Bühne: Daniel Oldemeier aus Paderborn kam auf den siebten Platz, die deutsche Meisterin Sabrina Schramm aus München wurde Neunte, wie die Veranstalter in der Nacht zum Samstag mitteilten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos
Immer mehr künstliche Kniegelenke
Immer mehr künstliche Kniegelenke
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.