Amerikaner hatte ihn verloren

Zwei-Millionen-Dollar-Scheck in U-Bahn entdeckt

Madird - Eine Brieftasche hat in einer U-Bahn in Madrid eine Tür blockiert. Als ein Techniker einen Blick hinein warf, staunte er nicht schlecht: Darin befand sich ein Scheck über zwei Millionen Dollar.

Einen Scheck über zwei Millionen Dollar (knapp 1,5 Millionen Euro) hat ein Wartungstechniker der Madrider U-Bahn in einem Waggon entdeckt. Die Zahlungsanweisung habe in einer Brieftasche gesteckt, in der sich auch der Führerschein und mehrere Kreditkarten eines amerikanischen Staatsbürgers befunden hätten, teilte die U-Bahngesellschaft am Donnerstag mit. Der Scheck war auf den Namen des Amerikaners ausgestellt. Die U-Bahngesellschaft übergab die Brieftasche der Polizei, die den Besitzer ausfindig machen sollte.

Der Techniker hatte den Waggon überprüft, weil die Türen sich nicht vollständig schließen ließen. In einem Hohlraum fand er die Brieftasche. Wie diese dorthin geraten war, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Meistgelesen

Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Video
Rehabilitation von Co-Pilot Andreas L. schockiert Hinterbliebene
Rehabilitation von Co-Pilot Andreas L. schockiert Hinterbliebene

Kommentare