Mutter findet vermisstes Mädchen(12)

+
Das undatierte Handoutbild der Polizei zeigt die vermisste Zwölfjährige aus Borken

Borken - Ein zwölf Jahre altes Mädchen aus Borken war am Freitag verschwunden. Die Polizei startete eine Suchaktion. Am Samstag wurde das Mädchen schließlich von seiner Mutter aufgespürt.

Mitschüler hätten die Zwölfjährige zuletzt am Freitagnachmittag an einer Bushaltestelle gesehen, als sie ihren Schulbus verlassen habe.Das teilte die Polizei am Samstag mit. Die Ermittler gingen davon aus, dass die Zwölfjährige ausgerissen sei, denn es gebe “wage Hinweise“ auf einen Streit mit den Eltern.

Die Beamten suchten am Freitag dennoch mit einem Spürhund nach dem Kind, jedoch ohne Erfolg. Daher setzen die Ermittler am Samstag auf Hinweise aus der Bevölkerung und gaben eine Vermisstenfahndung heraus.

Schon wenige Stunden später konnten die Beamten jedoch Entwarnung geben. Das Mädchen habe nach einem Streit mit der Mutter einen „lustigen Abend mit Fernsehen und Chips“ bei einer Freundin verbracht und dort auch übernachtet, hieß bei der Leitstelle der Kreispolizei. Die Mutter der Zwölfjährigen habe einen Rundruf bei Freunden gestartet und so selbst ihre Tochter gefunden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion