Mädchen schlagen Toilettenfrau krankenhausreif

Lübeck - Zwei Mädchen haben am Wochenende im Lübecker Hauptbahnhof eine Toilettenfrau niedergeschlagen. Sie gingen mit großer Brutalität vor.

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, stellten die Beamten bei den zwölf und dreizehn Jahre alten Mädchen ein Taschenmesser mit feststehender Klinge und einen Teleskopschlagstock sicher. Das Opfer hatte die beiden am Samstag zur Rede gestellt, weil beide die Toilette benutzt hatten, aber nur eine von ihnen dafür zahlen wollte. Daraufhin streckten sie die Frau mit einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden, so dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät
Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät

Kommentare