WM im Hässlichtanzen: Schamgefühle sind tabu

Hamburg - Zwei junge Frauen aus Hamburg sind neue Meisterinnen im Hässlichtanzen. “Luzifer“ und “Melody“ wurden beim “Ugly Dance World Cup“ am lautesten vom Publikum ausgebuht. Sie verrieten anschließend ihr Erfolgsrezept.

Als “Ohkakas“ überzeugten die 20 und 21 Jahre alten Frauen mit einem schrillen Outfit und einem verrückten Tanzstil. “Das war geil und hat total Spaß gemacht“, sagten die Siegerinnen. Ihr Geheimrezept: “Man darf keine Schamgefühle kennen.“ Dem Titelverteidiger “Dezentiner“ blieb nur der dritte Platz, auf den zweiten Platz kamen die “Gefurztagskinder des Zorns“. Zehn Teams aus ganz Deutschland traten bei dem Wettbewerb in einem Hamburger Club vor rund 700 Zuschauern gegeneinander an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare