Manila: Feuer in Slum - Tausende obdachlos

+
Großbrand in einem Elends viertel der philippinischen Hauptstadt Manila

Manila - Ein Großbrand in einem Elendsviertel der philippinischen Hauptstadt Manila hat am Freitag etwa 10.000 Menschen obdachlos gemacht.

Nach Angaben der Behörden wurden mindestens drei Bewohner der Siedlung im Bezirk Tondo mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Menschen wurden zunächst vermisst, einige konnten sich offenbar mit einem Sprung in die nahegelegene Manilabucht vor den Flammen retten. Nach Angaben der Feuerwehr war es zunächst schwierig, ausreichend Löschwasser herbeizuschaffen. Die obdachlos gewordenen Bewohner des Viertels seien auf einem nahegelegenen Sportgelände untergebracht worden. Über die Brandursache wurden zunächst keine Angaben gemacht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare