Mann zerstückelt und in Kühltruhe eingelagert

Bielefeld - Rätselhaftes Verbrechen: Ein 36-Jähriger hat in Bielefeld einen Mann getötet und die Leiche in der Tiefkühltruhe seiner Freundin versteckt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, war der mutmaßliche Täter, der in Halle/Westfalen wohnt, am Donnerstag festgenommen worden. Er habe die Tat zugegeben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Noch sei die Leiche weder obduziert noch identifiziert, hieß es. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich um einen 32-Jährigen aus Versmold handelt. Täter und Opfer hätten sich gekannt, beide seien wegen Körperverletzungen polizeilich erfasst.

Gegen den 36-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Mordes aus Heimtücke erlassen. Die Beamten hatten den Keller der Freundin durchsucht und dort die tiefgefrorene Leiche und eine Schusswaffe entdeckt.

dpa

Meistgelesen

News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann

Kommentare