Motiv bleibt unklar

Mann gesteht Mord an Mutter und vier Kindern

+

New York - Die grausame Bluttat an einer Mutter und ihren vier jungen Kindern im New Yorker Statteil Brooklyn scheint aufgeklärt. Doch es bleiben viele Fragen offen.

Ein Verwandter der Familie bekannte sich zu der Tat und wurde unter dem Verdacht des fünffachen Mordes festgenommen, berichtete der Sender CBS am Montag unter Berufung auf die Polizei. Demnach soll der 25-jährige Chinese die Familie am Wochenende mit einem Küchenmesser erstochen haben. Zwei sieben und neun Jahre alte Mädchen und ein einjähriger Junge seien sofort tot gewesen, die 37 Jahre alte Mutter und ein fünf Jahre alter Junge seien kurz darauf im Krankenhaus gestorben.

Die Familie hatte den jungen Mann vorübergehend bei sich im Haus aufgenommen, hieß es bei CBS weiter. Nach Angaben des Senders fühlte sich die Mutter schon vor der Tat von dem Verwandten bedroht und versuchte ihren Mann zu erreichen. Als das nicht gelang, rief sie ihre Schwiegermutter in China an. Diese verständigte andere Verwandte in New York und forderte sie auf, umgehend die Familie aufzusuchen. Doch die Hilfe kam zu spät. Nach Angaben der Polizei tötete der mutmaßliche Täter Mutter und Kinder mit Messerstichen in den Oberkörper. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar.

dpa

Meistgelesen

Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert

Kommentare