Mann legt nach Ehestreit Feuer in Wohnung: Drei Verletzte

Ein Feuerwehrwagen mit der Notrufnummer in Hannover. Nach einem Ehestreit hat ein 36-jähriger Mann in einer Wohnung im benachbarten Stadthagen Feuer gelegt. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbol
+
Ein Feuerwehrwagen mit der Notrufnummer in Hannover. Nach einem Ehestreit hat ein 36-jähriger Mann in einer Wohnung im benachbarten Stadthagen Feuer gelegt. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbol

Stadthagen (dpa) - Nach einem Ehestreit hat ein 36-jähriger Mann in einer Wohnung in Stadthagen bei Hannover Feuer gelegt. Danach flüchtete er, wie die Polizei weiter mitteilte. Eine Frau und zwei Kinder, die auch in dem Mehrfamilienhaus lebten, erlitten Rauchvergiftungen.

Sie mussten über Nacht ins Krankenhaus. Polizisten hatten den Mann am Samstagmorgen aus der Wohnung geschickt, weil er auf seine Frau losgegangen war. In der Dunkelheit kam er dann wieder, drang in das Haus ein, brach die Wohnungstür auf und legte den Brand. Seine Frau war nicht zu Hause. Sie kam erst einmal bei Freunden unter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona: Bayern lockert Regelung für Geimpfte - München-Inzidenz klettert weiter, Stadt verkündet neue Kita-Regeln
Corona: Bayern lockert Regelung für Geimpfte - München-Inzidenz klettert weiter, Stadt verkündet neue Kita-Regeln
Frühere Impfung für Eltern in Bayern? Lauterbach unterstützt Idee: „Gehen mit Kindern voll ins Risiko“
Frühere Impfung für Eltern in Bayern? Lauterbach unterstützt Idee: „Gehen mit Kindern voll ins Risiko“
ARD-Experte Thomas Hitzlsperger im Porträt: VfB-Funktionär und Vorreiter mit schwulem Outing
ARD-Experte Thomas Hitzlsperger im Porträt: VfB-Funktionär und Vorreiter mit schwulem Outing
Philippinen: Mindestens sieben Tote durch Taifun «Surigae»
Philippinen: Mindestens sieben Tote durch Taifun «Surigae»

Kommentare