Mann stiehlt Hund - jetzt muss er das Tier behalten

Schwerin - Ein Dieb in Schwerin muss einen gestohlenen Hund vorerst behalten. Wie die Staatsanwaltschaft dem Mann auf die Schliche kam und wie sie die kuriose Entscheidung begründet: 

Da der Eigentümer nicht erreichbar war, entschied die Staatsanwaltschaft im Interesse des Tieres, ihn bis auf weiteres bei dem 27-Jährigen zu lassen. Nun muss er für den Hund sorgen und darf ihn nicht verkaufen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Erwischt wurde der Dieb am Mittwoch rein zufällig: Der zuständige Ermittler hatte den Mann erkannt, als dieser mit dem Tier am Bürofenster des Polizisten vorbeispazierte. Der kleine Mischling war im August vor einem Einkaufscenter gestohlen worden. Die Videoüberwachung hatte den Diebstahl aufgezeichnet.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London

Kommentare