Mann in Taiwan zündet sich aus Protest gegen Justiz an

Taipeh - In Taiwan hat sich ein Mann aus Protest gegen die Justiz in Brand gesetzt. Ein Unbekannter kam ihn mit einem Feuerlöscher zur Hilfe.

Der Mann sei in der Innenstadt von Taipeh nahe eines Einkaufszentrums und des Präsidentenbüros aus einem Lieferwagen gestiegen, habe sich mit Benzin überschüttet und in Brand gesetzt, hieß es in einer Erklärung der Polizei. Der Mann sei mit Verbrennungen dritten Grades ins Krankenhaus gebracht worden.

In dem Lieferwagen des Mannes seien mehrere Schreiben gefunden worden, in denen die Justiz der Ungerechtigkeit bezichtigt worden sei. Weitere Details seien darin keine genannt worden, hieß es. Fernsehsender zeigten Aufnahmen, vermutlich von Sicherheitskameras, wie der Mann aus dem Wagen stieg und die Flammen von einem Unbekannten mit einem Feuerlöscher gelöscht wurden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017: Heute Nacht wurden Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt
Zeitumstellung 2017: Heute Nacht wurden Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann

Kommentare