Das könnte Sie auch interessieren

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst
Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Hunderte trauern auf der Beerdigung um „Charly“ (†22)

Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Hunderte trauern auf der Beerdigung um „Charly“ (†22)

Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Hunderte trauern auf der Beerdigung um „Charly“ (†22)
Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Bahnreisende müssen weiter geduldig sein

Sperrung der Rheintalbahn im Südwesten dauert länger

Ursprünglich sollten die Arbeiten an der Rheintalstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden bis 26. August fertig gestellt werden. Doch daraus wird nichts.

Baden-Baden - Bahnreisende müssen im Südwesten womöglich noch länger mit Beeinträchtigungen durch die Sperrung der Rheintalstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden rechnen. Die Reparaturarbeiten dauern laut Medienberichten vom Freitag vermutlich noch bis September an. Die Bahn wollte sich nicht auf einen konkreten Termin festlegen. 

Am vergangenen Wochenende hatten sich im Rahmen von Arbeiten im Rastatter Tunnel Gleise abgesenkt. Die Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden wurde gesperrt, dort verkehren derzeit Busse. Die Bahn rechnete ursprünglich mit einer Sperrung bis zum 26. August. 

Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte September dauern

Dieser Termin sei nicht zu halten, berichtete der Südwestrundfunk unter Berufung auf Kreise der beteiligten Baufirmen. Es werde wohl noch bis Mitte September dauern, bis wieder Züge über die Rheintalbahn fahren könnten. Das Hamburger Magazin "Der Spiegel" berichtete, Bahninsider rechneten damit, dass die wichtige Nord-Süd-Verbindung insgesamt vier Wochen lang nicht befahrbar sei. 

Ein Sprecher der Deutschen Bahn erklärte dazu, die Firmen Züblin und Hochtief arbeiteten "fieberhaft an einem Plan zur Sanierung des Schadens und damit an einer Wiederinbetriebnahme der Rheintalbahn". Die Bahn habe deutlich gemacht, "dass eine schnelle Lösung erzielt werden muss". Sie führe dazu intensive Gespräche mit allen Partnern. 

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Maurizio Gamb

Das könnte Sie auch interessieren

Hoch bringt aber auch Nachteile

Temperatur-Explosion in Deutschland: Wird nächste Woche der Wärme-Rekord geknackt? 

Temperatur-Explosion in Deutschland: Wird nächste Woche der Wärme-Rekord geknackt? 

Nicht ganz nüchtern

Polizisten suchen Auto-Knacker, dann rammt dieser ihren Streifenwagen frontal - auf seinem Roller

Polizisten suchen Auto-Knacker, dann rammt dieser ihren Streifenwagen frontal - auf seinem Roller

Hinweis führt zu Wohnungsdurchsuchung

Ermittler staunen bei Durchsuchung: Alkoholisierter Rentner bunkert scharfe Waffen, Schwarzpulver und eine Rakete

Ermittler staunen bei Durchsuchung: Alkoholisierter Rentner bunkert scharfe Waffen, Schwarzpulver und eine Rakete

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Schrecklicher Unfall: Zwillinge und Mutter verunglücken mit Auto auf Autobahn A1
Schrecklicher Unfall: Zwillinge und Mutter verunglücken mit Auto auf Autobahn A1
40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei
40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert

Kommentare