Familiendrama?

Mehrere Tote in Österreich gefunden

In einem Haus in Österreich sind mehrere Tote entdeckt worden. Foto: Bodo Schackow/Symbolbild
+
In einem Haus in Österreich sind mehrere Tote entdeckt worden. Foto: Bodo Schackow/Symbolbild

Böheimkirchen (dpa) - In einem Haus in Österreich sind nach Polizeiangaben mehrere Leichen gefunden worden. Die Hintergründe sind noch unklar. Nach bislang unbestätigten Medienberichten handelt es sich um ein Familiendrama mit sechs Toten.

Der Tatort befindet sich im niederösterreichischen Böheimkirchen zwischen Wien und St. Pölten. Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur wollte die Polizei zunächst keine näheren Details bekanntgeben.

Zuvor hatte die Tageszeitung «Kronen Zeitung» in ihrer Online-Ausgabe über den Fall berichtet. Nach Medien-Informationen hat eine junge Frau ihre Familie ausgelöscht. Danach hat sie sich Recherchen des ORF zufolge selbst getötet. Laut Bürgermeister Johann Hell haben in dem Haus drei Kinder gewohnt. Die Familie sei erst vor kurzem zugezogen, sagte er der dpa.

Meistgelesene Artikel

20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
WELT
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
20-jähriger Mann in Heide zu Tode geprügelt: 65-Jähriger tatverdächtig
Zwei tote Kinder in Hanau: Flüchtiger Tatverdächtiger soll angekündigt haben, dass „etwas Schlimmes“ passiert
WELT
Zwei tote Kinder in Hanau: Flüchtiger Tatverdächtiger soll angekündigt haben, dass „etwas Schlimmes“ passiert
Zwei tote Kinder in Hanau: Flüchtiger Tatverdächtiger soll angekündigt haben, dass „etwas Schlimmes“ passiert
Affenpocken: Zwei neue Fälle, Bayern schickt Kontaktpersonen in Quarantäne - Lauterbach will „hart reagieren“
WELT
Affenpocken: Zwei neue Fälle, Bayern schickt Kontaktpersonen in Quarantäne - Lauterbach will „hart reagieren“
Affenpocken: Zwei neue Fälle, Bayern schickt Kontaktpersonen in Quarantäne - Lauterbach will „hart reagieren“
Wärme und Gewitter verabschieden sich
WELT
Wärme und Gewitter verabschieden sich
Wärme und Gewitter verabschieden sich

Kommentare