100 Messerstiche: Acht Jahre Jugendhaft

+
Acht Jahre Jugenhaft für einen 16-Jährigen, der seinen Vater mit 100 Messerstichen tötete.

Hagen - Im vergangenen November tötete ein 16-jähriger Schüler aus Hagen seinen Vater mit 100 Messerstichen. Jetzt wurde der Jugendliche zu acht Jahren Jugendhaft verknackt.

Den Mord an seinem Vater muss ein 16-jähriger Schüler aus Hagen mit acht Jahren Jugendhaft büßen. Das entschied das Landgericht Hagen am Donnerstag.

Der Junge hatte im Prozess gestanden, seinen Vater (40) mit rund 100 Messerstichen getötet zu haben. In der Tatnacht im vergangenen November hatte der Jugendliche beim Vater übernachtet. Hintergrund der Tat waren familiäre Konflikte.

Der Vater soll kurz zuvor die Familie verlassen habe. Mit der Trennung sollen weder der Schüler noch seine Mutter zurecht gekommen sein. Der Prozess fand wegen des jugendlichen Alters des Angeklagten komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

dpa

Meistgelesen

Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare